16072017_Lost Places_©Sebastian Schwarz_434

Sebastian Schwarz
Lost Places
16.07. - 13.08.2017

Sebastian Schwarz fotografiert bereits seit 2009 „Lost Places“. Er reist für ungewöhnliche Orte nicht nur durch Deutschland und Belgien, sondern auch nach Frankreich, Tschechien, Italien und Polen. Als Urban Explorer besucht er vergessene Wohnhäuser, Villen, alte Industrieanlagen und Schlösser und hält die Schönheit des Verfalls in seinen Fotografien fest. Der besondere Reiz liegt für ihn darin, in die Vergangenheit einzutauchen, verlassene Orte zu erkunden, die schönsten Motive zu entdecken und diese auf ästhetische Weise festzuhalten. Sebastian Schwarz (*1991 in Stolberg) studierte Kommunikationsdesign an der FH Aachen. Er schloss sein Studium 2015 mit dem Bachelor of Arts ab und arbeitet seitdem als Grafikdesigner in einer Aachener Werbeagentur. Seine fotografischen Arbeiten konnte er bereits seit 2012 in vielen Ausstellungen präsentieren.

In Zusammenarbeit mit dem Atelierhaus Aachen e.V.

www.flickr.com/photos/sebblack
www.atelierhausaachen.de

Informationen

Datum: Sonntag, 16. Juli bis Sonntag, 13. August 2017
Uhrzeit: dienstags bis freitags: 10 bis 14 Uhr; samstags und sonntags: 12 bis 15 Uhr
Ort: Atelierhaus Aachen / DEPOT Talstraße, Talstraße 2
Eintritt: frei

Vernissage: Sonntag, 16. Juli 2017, 12 Uhr

Barrierefreiheit: barrierefrei

across the borders 2017 ist Teil des
Rheinischen Kultursommers
www.rheinischer-kultursommer.de

Logo Rheinischer Kultursommer


Wir danken unseren Förderern,
Sponsoren und Kooperationspartnern
:

logos_2017