28072017_Das Kreuz der Verlobten __©Peter Ortmann_434

C. Klinkenberg
Oper
28.07.2017

Das Kreuz der Verlobten

Das Hohe Venn in der Eifel und den Ardennen besticht durch seine urwüchsige Landschaft, sein raues Klima mit eisigen Wintern und vernebelten Pfaden. Im Januar 1871 machen sich Marie und François auf den Weg nach Xhoffraix, dem Geburtsort von Marie, um dort ihre Heiratspapiere zu beantragen. Doch dann bricht ein furchtbarer Schneesturm über das junge Liebespaar herein.

Die Oper „Das Kreuz der Verlobten“, unter der Leitung von Christian Klinkenberg, ist ein Werk in fünf Szenen. Klinkenberg hat die Oper nicht nur auf schauspielerischer Seite mit aufstrebenden Solisten aus Italien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg hochkarätig besetzt, sondern auch in Regie, Bühnenbild und Orchester ein hervorragendes Team zusammengestellt. In der Musik möchte der Komponist die geheimnisumwitterte Atmosphäre des verschneiten Hohen Venns einfangen.

In Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereich Kulturservice im Kulturbetrieb der Stadt Aachen sowie dem Ludwig Forum Aachen.

Der aus Raeren stammende Maler Marc Kirschvink ist seit 1988 als Künstler tätig. Er lebt in Troisdorf bei Köln und hat u.a. im Kunsthaus Rhenania in Köln, beim Welterbe Zollverein in Essen und im Belgischen Haus in Köln ausgestellt.
Seine Zusammenarbeit mit Christian Klinkenberg wird in dieser Oper fortgesetzt. In dem 2015 begonnenen Projekt ,,Partitur´´ wurden Kirschvinks Bildkompositionen zu Musik.

Für "Das Kreuz der Verlobten" haben die beiden Künstler das System der grafischen Notation weiterentwickelt. Elemente aus den Werken Kirschvinks wurden extrahiert und mit gezielter musikalischer Wirkung rekonstruiert. Erfrischend neue Bild- und Klangkonstrukte entstehen, die begleitend zur Aufführung zu sehen sein werden: Eine interdisziplinäre, künstlerisch lebendige Begegnung.

Leitung:
• Christian Klinkenberg: Initiator & Komponist (Eupen)
• Nicole Erbe: Regie & Libretto (Aachen)
• Ann Gontarek: Szenografie & Kostüme (Berlin)
• Bart Bouckaert: Dirigent
• Mark Kirschvink: Graphische Partitur

Sänger
• Marie Solheid: Christina Fischer (Aachen) wird die schwangere Estelle Lefort/Sopran (Paris) ersetzen
• François Reiff: Jean Bermes/Bass-Bariton (Luxemburg)
• Lambert Solheid (Maries Bruder): Giancarlo Paola/Tenor (Bol.)
• Die Göttin des Wetters: Irmke von Schlichting/Sopran (Köln)

Orchester:
• Paul Pankert: Geige (Eupen)

www.daskreuzderverlobten.com

www.mkirschvink.com/home.html

Informationen

Datum: Freitag, 28. Juli 2017
Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Ludwig Forum Aachen – Mulde, Jülicher Str. 97-109
Eintritt: VVK (zzgl. Gebühren) 18,00 € / 15,00 €; AK: 20,00 / 17,00 €
Zu den Tickets HIER!

Barrierefreiheit: barrierefrei


black_fill

across the borders 2017 ist Teil des
Rheinischen Kultursommers
www.rheinischer-kultursommer.de

Logo Rheinischer Kultursommer


Wir danken unseren Förderern,
Sponsoren und Kooperationspartnern
:

logos_2017