Grashaus: Erstes Rathaus der aufstrebenden mittelalterlichen Stadt

Das Grashaus entstand in einer Zeit rasanter Veränderung. Rund um die Pfalz Karls des Großen war eine aufstrebende Stadt entstanden, die von der Erinnerung an Karl den Großen und von den Krönungen der deutschen Könige profitierte. Ihr erstes Rathaus war seit 1267 das Grashaus. Bereits einige Jahre früher hatte ein Stadtrat mit zwei Bürgermeistern an seiner Spitze die Verwaltungsgeschäfte übernommen.

Vom mittelalterlichen Grashaus ist nur die Fassade erhalten. Im oberen Bereich sind sieben Statuen zu erkennen. Man nimmt an, dass sie die sieben Kurfürsten darstellen, die zur Entstehungszeit des Hauses die deutschen Könige wählten. Auf einem Steinband unterhalb der Statuen ist der mittelalterliche Aachen-Hymnus „urbs aquensis“ eingemeißelt.

Vom Rathaus zum Kerker

Das Grashaus diente nur rund 80 Jahre als Rathaus, denn schon 1349 war das heutige Rathaus anstelle der früheren Königshalle der Pfalz fertig. Zwar fanden auch im Grashaus weiterhin Sitzungen statt, doch diente es seit dem 14. Jahrhundert vor allem als Kerker. Die Zellen befanden sich hinter den vermauerten Torbögen des Erdgeschosses. Die Haftbedingungen waren grausam, sodass die französischen Behörden 1806 ein neues Gefängnis einrichteten. Das Haus zerfiel zur Ruine, deren vollständigen Abbruch Kunstliebhaber im Jahre 1837 verhinderten.

Das Gedächtnis der Stadt

Fünfzig Jahre später wurde hinter der restaurierten Fassade der Neubau des Stadtarchivs errichtet. Zwei im neogotischen Stil eingerichtete und ausgemalte Säle des Archivs sind unverändert erhalten. Nach dem Umzug des Stadtarchivs in das neue „Haus der Identität und Integration“ am Reichsweg wird das Grashaus zur Station „Europa“ der Route Charlemagne.

Hier können Sie unseren behindertengerechten Stadtplan aufrufen (PDF).

Station Europa
Grashaus

Das Grashaus entstand 1267 und diente bis 1349 als erstes Rathaus Aachens. Es dokumentiert den Willen der Bürger, die Geschicke ihrer Stadt selbst zu regeln. Im Rahmen der Route Charlemagne repräsentiert das Haus das Thema „Europa“ und ist ein Ort des europäischen Lernens.

Geschichte

Besuch

Zur nächsten Station